Dieselkraftstoffdiebstahl in den Zisternen und den Lagerungssystemen: Emiliana Serbatoi lanciert die Sonde "Emilprobe", welche eine Sicherheitseinrichtung wird

11.02.2016

Dieselkraftstoffdiebstahl in den Zisternen und den Lagerungssystemen:  Emiliana Serbatoi lanciert die Sonde "Emilprobe", welche eine Sicherheitseinrichtung wird
Die Warnmeldung erreichen uns aus gan Italien: Baustellen und landwirtschaftliche Betriebe gehören zu den häufigsten Fällen, für eine Beute von tausenden von Litern; doch die Liste der von der durch die Presse tägliche berichteten Kraftstoffbeutezüge ist lang. Treibstoffdiebstähle sind besorgniserregend und um diesem steigenden Trend entgegenzuwirken, hat Emiliana Serbatoi eine innovative Füllstandssonde entwickelt, welche an Vorrats- und Lagertanksystemen montiert werden kann und bereits über eine Qualitätszertifizierung verfügt: Emilprobe.

In den vergangenen Tagen hat das Unternehmen aus Modena, Marktführer im Bereich der Tankherstellung in Italien, ein Produkt eingeführt, welches konkret behilflich sein kann, um dem zunehmenden Diebstahl von Wasser und Diesel entgegenzuwirken, der sich zu einem regelrechten Geschäft entwickelt hat. Laut der Steuerfahndung werden fast 10.000 Tonnen gestohlener Treibstoff verkauft, die für einen Marktwert von ca. 100 Milliarden Euro stehen. Ein echtes Unwesen, das vor allem Betriebe des primären und des Verarbeitungssektor schadet. Sie finden zugelassene, leere Treibstofftanks vor und können die Fahrzeuge ihres Unternehmens nicht einsetzen. Und genau an diesem Punkt setzt Emiliana Serbatoi an.

Die Vorrichtung wurde in den Werkstätten des in Modena, nur wenige Meter von der Ausfahrt der A22 Verona-Brenner, ansässigen Unternehmens mit einer Produktionsstätte in San Donà di Piave (Venetien) entwickelt. Es handelt sich um einen Fühler, der in Echtzeit die in der Zisterne, im Vorratstank oder dem Lagertank vorhandene Flüssigkeitsmenge für den Privat- und Unternehmensgebrauch misst und über einen Touchscreen oder von der Ferne über ein Smartphone überwacht werden kann. Die Besonderheit von Emilprobe besteht in einem innovativen Alarmsystem, das bei auffälligen Füllstandswerten eine SMS und eine E-Mail an 5 Telefonnummern und 5 E-Mailadressen schickt, sodass unerwartete Änderungen der verfügbaren Menge sofort erfasst werden und mit einem evtl. Diebstahl in Verbindung gebracht werden können. Sollte das Alarmsignal z. B. nachts erhalten werden, handelt es sich höchstwahrscheinlich um einen widerrechtlichen Eingriff, der sofort erkannt werden kann. Unter Umständen kann auch die Polizei gerufen oder die Überprüfung selbst vorgenommen werden. Während sich die Flüssigkeitsmenge ändert, wird das Zapfsystem des Tanks gesperrt.

Emilprobe ist folglich als Sicherheitseinrichtung zu verstehen und als diese wurde das Produkt letzte Woche auf der Messe Fieragricola für landwirtschaftliche Technologie in Verona vorgestellt. Aufgrund seines positiven Einflusses auf die Leistung von Unternehmen wurde Emilprobe im Rahmen der Messe mit dem Innovationspreis ausgezeichnet. Auf dass die Unternehmen Emilprobe selbst ausprobieren können.
Teilen facebook share twitter share google+ share pinterest share
Sigla.com - Internet Partner